Ich konserviere gerne. Am liebsten Momente und Emotionen. Und das schon, seit ich vierzehn war. Damals bekam ich meine erste Analogkamera geschenkt. Bald fing ich an, die Bilder im S/W-Labor selbst zu entwickeln. Der Umgang mit Lightroom erinnert mich immer wieder an die damaligen Zeiten, als man aus einem rohen Negativ etwas Bleibendes entwickeln konnte. Seit 2001 fotografiere ich digital, zunächst parallel, jetzt ausschliesslich. Meine Ausrüstung besteht aus Vollformat-Systemen, mobilen und netzgebundenen Blitzen, Dauerlichtanlagen und einem Fotostudio. 
In den letzten Jahren konzentriere ich mich hauptsächlich und mit viel Freude auf die Portrait- und Hochzeitsfotografie.


Seit 2014 bin ich als ehrenamtlicher Fotograf Mitglied bei "Dein-Sternenkind".

Mehr zu dieser Initiative findet ihr direkt auf der Homepage.